Implantologie/Chirurgie

Mehr Lebensqualität durch festsitzenden Zahnersatz auf Implantaten

Verlorene Zähne können ohne die Beeinträchtigung und Beschädigung gesunder Nachbarzähne durch Implantate ersetzt werden. Durch die sorgfältige Planung und Durchführung bei komplizierten Situationen erhalten Sie ein optimales Ergebnis! Unsere Spezialausbildungen im In- und Ausland und die langjährige Erfahrung in der Chirurgie sind die Basis für den Erfolg der Behandlung.

Welche Vorteile bieten Zahnimplantate?
Im Gegensatz zu einer Zahnbrücke müssen gesunde Zähne nicht beschliffen werden. Zudem können Implantate den Knochenschwund in zahnlosen Kieferbereichen verhindern oder verzögern. Mittels eines im Kiefer verankerten Metallstifts aus Titan wird eine feste Basis geschaffen, auf der Kronen, Brücken oder Zahnprothesen befestigt werden. Die Metallstifte sind so aufgebaut, dass sie mit dem Knochengewebe fest verwachsen und als Wurzelersatz dienen. Dadurch kann nichts verrutschen oder herausfallen und feste Lebensmittel können ohne Bedenken verzehrt werden. Der Zahnersatz wird ästhetisch an die gesunden Zähne angepasst und steigert Ihr Wohlbefinden sowie die Lebensqualität.

Wann sind Implantate sinnvoll?
Zahnimplantate sind in der modernen Zahnmedizin in den unterschiedlichsten Variationen möglich. So können einzelne Zähne, mehrere Zähne und auch alle Zähne durch festsitzenden oder herausnehmbaren Zahnersatz durch Implantate ersetzt werden. Auch bei defekten Zähnen die nicht mehr reparabel und für den Aufbau von Zahnkronen nicht geeignet sind, ist der Einsatz von Zahnimplantaten sinnvoll. Zahnersatz durch Implantate kann Menschen jeden Alters betreffen.

Was muss bei dem chirurgischen Eingriff beachtet werden?
Zahnimplantate benötigen einen festen Knochen und gesunde Gewebestrukturen. Dabei kommen moderne Aufbautechniken zum Einsatz, die durch Computeranalysen unterstützt werden (Röntgendiagnostik, Computertomogramm „CT“, Digitale Volumentomography „DVT“, Magnetressonanztomogramm „MRT“). Die zertifizierte DVT-Diagnostik bildet eine sichere wissenschaftliche Grundlage zur optimalen Durchführung umfangreicher chirurgischer Maßnahmen, z. B. um Knochen neu aufzubauen, bei komplexen Implantatbehandlungen und vielem mehr.

Die Zahnheilkunde des 3. Jahrtausends bietet mehr als herausnehmbaren Zahnersatz. Wir beraten Sie gerne ausführlich über die vielfältigen Behandlungsmöglichkeiten im Bereich der Implantologie/Chirurgie.

3D-Implantatplanung

Herkömmliche Röntgenbilder reichen oft nicht aus, um eine anatomische Situation zu beurteilen. Diese sind nur zweidimensional und können nicht alle Strukturen räumlich exakt darstellen.

Das Wichtigste dabei ist die hohe Sicherheit, die Ihnen diese Methode bietet.

Ihre Vorteile der 3D-Implantatplanung

  • eine genauere Begutachtung und damit ein extrem hoher Schutz der sensiblen Gebiete des Kiefers (z.B. Nervenbahnen)
  • ein Knochenaufbau kann eventuell erspart werden, wenn der vorhandene Knochen besser ausgenutzt wird
  • eine positive Auswirkung auf die Ästhetik, da die Optik und Ausrichtung des Zahnersatzes (z.B. einer Krone) bereits vor dem Eingriff festgelegt werden kann

Funktionsweise der 3D-Planung

  • Einzelne Schichtaufnahmen werden von einem Computerprogramm zu einem Komplettbild zusammengesetzt.
  • Das dreidimensionale Bild kann am Computer gedreht und von allen Seiten betrachtet werden.
  • Das Einbringen des Implantates wird schon vor dem Eingriff virtuell am Computer immitiert, um es so später optimal zu platzieren.

Das 3D-Röntgen, auch DVT genannt, hilft genaue Diagnosen zu stellen und die Therapie zu planen. Besonders hifreich ist es zur Planung von Implantatbehandlungen, zur Darstellung des vohandenen Kieferknochens oder eines Nervkanals.

Implantate

Implantate

Implantate

Zahn-Implantation in 3D:

Patienten-Film: