Schlafmedizin

Schlafen ohne Atemunterbrechung

Schlafapnoe – die verborgene Epidemie

Menschen, die an OSAS (Obstruktive Schlafapnoe-Syndrom) leiden können hunderte Apnoephasen (Atmungsunterbrechungen) pro Nacht erleben, ohne sich daran zu erinnern. Wenn diese Menschen alleine schlafen, wie es aufgrund des lauten Schnarchens oft der Fall ist, oder sie alleine leben, ist ihnen die Erkrankung oft auch nach vielen Jahren nicht bewusst.

Was ist obstruktive Schlafapnoe?

Schlafapnoe (OSAS) ist eine gefährliche Schlaf-Atmungsstörung. Rachenmuskulatur und Zunge erschlaffen im Schlaf und blockieren den Atemweg. Wiederholte Atemstillstände – bis zu 600 mal pro Nacht – sind die Folge. Um nicht zu ersticken reagiert das Gehirn mit Alarmweckreaktionen, die der Schlafende selbst nicht bemerkt. Die Atmung setzt mit krampfartigem Luftholen wieder ein, dabei entstehen auch sehr laute Schnarchgeräusche. Die wiederkehrenden Weckreaktionen führen zu gestörten und unerholsamen Schlaf. Morgens sind die Betroffenen unausgeschlafen und leiden unter Tagesmüdigkeit und Konzentrationsmangel, was u.a. zum gefürchteten Sekundenschlaf am Steuer führen kann.

Schnarchen als Zeichen für Schlafapnoe?

Lautes anhaltendes Schnarchen kann ein wichtiges Anzeichen für die Erkrankung an obstruktivem Schlafapnoe-Syndrom (OSAS) sein. Die Folgen von unbehandelter Schlafapnoe können Bluthochdruck, Herzinfarkt oder Schlaganfall sein. Auch sexuelle Funktionsstörungen und Diabetes werden durch das Schlafapnoe-Syndrom begünstigt. Bei Vorliegen der beschriebenen Symptome sollten die davon betroffenen Menschen unbedingt einen Facharzt für Schlafmedizin, sowie eine entsprechend zertifizierte Zahnarztpraxis kontaktieren.

Therapiert werden kann nicht nur mit einer Schlafmaske, sondern auch mit einer sogenannten „Schnarchschiene“:

COAT® - Continuous Open Airway Therapy

COAT® ist eine moderne, hoch wirksame und komfortable Behandlung von Schlafapnoe (OSAS) mit einer SomnoDent® Schlafapnoe-Schiene. Die SomnoDent® Schlafapnoe-Schiene ist ein auf individueller Kiefer-Abformung basierendes, nach Maß gefertigtes intraorales System, das aus einer Ober- und einer Unterkieferschiene besteht. Mit Hilfe des patentierten Flossen-Designs wird der Unterkiefer in die für die erfolgreiche Behandlung gewünschte Position sanft nach vorne geschoben. Das Gewebe und die Muskulatur des Rachens werden gestrafft, die Zunge wird ebenfalls vorne gehalten und die Atemwege bleiben während des Schlafens offen. Diese Straffung verhindert, dass das weiche Gewebe im oberen Rachenraum durch die Atmung in Schwingung versetzt wird – eine häufige Ursache lauten Schnarchens.

Der außergewöhnliche Tragekomfort durch die SMH-Kontaktflächen führt zu hoher Akzeptanz und Zufriedenheit bei den Patienten und trägt damit wesentlich zum Behandlungserfolg bei.

Somnomed Schienen

Obstruktives Schlafapnoe-Syndrom
Obstruktives Schlafapnoe-Syndrom: Wenn sich Zunge und Rachenmuskeln zu sehr entspannen, kann sich der Atemweg völlig schließen und es kommt zu wiederholten Atmungsstillständen

Schlafen mit SomnoDent®-Schiene
So wirkt COAT® mit der SomnoDent®-Schiene: Der Unterkiefer wird vorne gehalten – die Atemwege bleiben offen.